Willkommen bei der Pfarreiengemeinschaft Koblenz-Innenstadt Dreifaltigkeit

Liebe Besucherinnen und Besucher unser Homepage,

Pfarrer Stephan Wolffschön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Ich hoffe, dass wir einige Ihrer Anliegen und Fragen mit unserem Online-Angebot beantworten können. Bitte scheuen Sie sich nicht, darüber hinaus auch den persönlichen Kontakt zu suchen, wenn Fragen offen bleiben. Wir sind gerne für Sie da!

Ihr Stephan Wolff, Pfr.

Veröffentlicht unter Allgemein

Haushalt beschlossen

Der Kirchengemeindeverband der Pfarreiengemeinschaft Koblenz-Innenstadt Dreifaltigkeit hat in seiner Sitzung am 13.07.2016 den Haushaltsplan 2016 beschlossen. Der Haushaltsplan liegt bis Mitte August im Pfarrbüro St. Josef zur Einsichtnahme aus und kann von Interessierten zu den Bürozeiten eingesehen werden.

Veröffentlicht unter Uncategorized

Neuer Bischof von Limburg

Am 01. Juli 2016 wurde der bisherige Generalvikar des Bistums Trier, Georg Bätzing, von Papst Franziskus zum neuen Bischof von Limburg und damit zum Nachfolger von Franz-Peter Tebatz-von Elst ernannt.

Der neue Diözesanbischof von Limburg war im Jahre 1990 Kaplan in St. Josef.

Georg Bätzing geb. 13. April 1961 in Kirchen  Aufgewachsen ist Georg Bätzing in Niederfischbach an der Sieg, einem Ort auf der sogenannten Trierischen Insel. Er wirkte im Kreis der Messdiener, im Kirchenchor, als Organist und im Liturgiekreis seiner Heimatgemeinde.

Nach dem Abitur im Jahre 1980 am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Betzdorf trat er in das Bischöfliche Priesterseminar Trier ein. Das Studium der Theologie und Philosophie an der Universität Trier und der Universität Freiburg im Breisgau schloss er 1985 mit dem Diplom in katholischer Theologie ab. Ein Jahr später empfing er die Diakonenweihe und absolvierte das Diakonatspraktikum in St. Wendel im Saarland. 1987 empfing er die Priesterweihe und wirkte bis 1990 als Kaplan an der Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung in Klausen und in der Pfarrei St. Josef in Koblenz. Anschließend trat er das Amt des Subregens im Trierer Priesterseminar an, welches er bis 1996 ausübte. Im selben Jahr wurde er mit einer dogmatischen Arbeit zu ekklesiologischen Aspekten des Läuterungsgedankens zum Doktor der Theologie promoviert und trat die Stelle als Regens an.

Neben seiner Tätigkeit als Regens war er zugleich verantwortlich für die Planung und Durchführung von Fortbildungsmaßnahmen für die Leiter von Priesterseminaren im deutschsprachigen Raum sowie Leiter des Euchariuswerkes, einer Gebets- und Fördergemeinschaft für geistliche Berufe im Bistum Trier. Darüber hinaus war er Vorsitzender des Stiftungsrates der August-Doerner-Stiftung, die Träger des Studienhaus St. Lambert in Lantershofen ist. Im November 2005 wurde er von Papst Benedikt XVI. zum Kaplan Seiner Heiligkeit (Monsignore) ernannt. Von 2002 bis 2012 war er geistlicher Beirat der Wochenzeitung im Bistum Trier Paulinus.[1] Am 1. November 2012 wurde Bätzing zum Generalvikar des Bistums ernannt. Er übernahm diese Stelle von Prälat Georg Holkenbrink, der dieses Amt seit 2005 ausübte und dann Offizial wurde. Er ist ein Cousin von Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Nach seiner Wahl durch das Limburger Domkapitel wurde er von Papst Franziskus am 1. Juli 2016 zum neuen Bischof von Limburg und damit zum Nachfolger von Franz-Peter Tebartz-van Elst ernannt.

Veröffentlicht unter Uncategorized

Dreifaltigkeitssonntag nach kurzer Pause wieder in der gleichnamigen Kapelle gefeiert

Am Sonntag, 22.05.2016 wurde wieder der Dreifaltigkeitssonntag in der Kapelle, die sozusagen unsere Mitte und Namensgeberin unserer Pfarreiengemeinsaft ist, gefeiert.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized

Drei wunderschöne, rundherum gelungene Feste

Den Auftakt machte die Pfarrei Herz Jesu mit ihrem Patronatsfest, dem Herz-Jesu-Fest am 03.06.2016. Im Anschluss an das feierliche Hochamt mit sakramentalem Segen kam man in geselliger Runde (wetterbedingt leider überwiegend) im Pfarrsaal zusammen. Für gutes Essen und Getränke war bestens gesorgt und eine Rock-Band sowie ein Ensemble der polnischen Gemeinde sorgten mit ihren tollen musikalischen Beiträge für eine super Stimmung.

Die Innenstadtpfarreien feierten bei sich immer mehr durchsetzendem Sonnenschein mit großer Beteiligung vieler Gottesdienstbesucher einen feierlichen Gottesdienst zum Fronleichnamsfest auf dem Plan. Die Prozession führte – mit einer Statio am Eltzerhof – nach Liebfrauen. Nach dem sakramentalen Segen ging es sozusagen nahtlos ins gemütliche Beisammensein über, da viele fleißige Hände bereits Alles für das leibliche Wohl vorbereitet hatten. Im Rahmen des Festes bedankte sich Pfarrer Wolff im Namen des Pfarreienrates bei den ausgeschiedenen Mitgliedern der Pfarrgemeinde-/Verwaltungsräte für das in die Räte eingebrachte, oft langjährige Engagement sowie bei Herrn Neumann, der sich über 20 Jahre liebevoll um den Blumenschmuck in der St. Josef-Kirche gekümmert hat.

Den Abschluss des Festreigens bildete das Pfarrfest am 18./19.06. in St. Josef. Rund um den Juppi-Turm gab es ein reichhaltiges Programm für Klein und Groß – es sei der Floh- oder Büchermarkt, der Auftritt der Kinderchöre, die Tombola, das Ponyreiten…. Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer, die zum Gelingen der 3 Feste wesentlich beigetragen haben!

Veröffentlicht unter Uncategorized

Dekanatschortag in Herz Jesu

Zwei Antonios aus Venedig

Der diesjährige Chortag im Dekanat fand, ähnlich wie im letzten Jahr, unter dem Vorzeichen „Rhythmus“ statt. Im Unterschied zum vergangenen Jahr wurden jedoch nicht Werke aus verschiedenen Jahrhunderten geprobt, sondern die zweier venezianischer Zeitgenossen des Barock: Im Vordergrund stand Antonio Lotti (1666-1740) mit der „Missa Sapientiae“, aber so ganz nebenbei auch Antonio Vivaldi (1678-1741) mit dem „Gloria“. Weitere Details finden Sie unter www.herz-jesu-koblenz.de.

Veröffentlicht unter Uncategorized

Bericht vom 100. Katholikentag in Leipzig

WP_20160529_003web„Seht, da ist der Mensch“ (von Heinz-Peter Wilbertz)

Wann beginnt ein Katholikentag? Für die Organisatoren sicherlich spätestens nach Abschluss des vorangegangenen katholischen Großereignisses, denn nach dem Katholikentag ist vor dem Katholikentag. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized

Bolivienkleidersammlung 2016

csm_50-Jahre-Boliviensammlung_79a6d85bcb„Rund 89.000 Tonnen Kleidung, Einnahmen von rund 22 Millionen Euro und über 23.000 Kinder und Jugendliche in Bolivien, denen eine Schulbildung ermöglicht wurde: Das ist die Bilanz von 50 Jahren Boliviensammlung im Bistum Trier. Seit 1966 gibt es die Kleidersammlung der katholischen Jugend – und in ihrem Jubiläumsjahr geht es im neuen Gewand weiter. „Gebrauchte Kleider werden Bildung“ ist das Motto, unter dem die Sammlung mit neuem Logo und neuem Auftritt auch künftig dafür sorgt, dass Kinder und Jugendliche im lateinamerikanischen Partnerland des Bistums unterstützt werden“.  ( Quelle Bistum Trier ) 

BKS

Auch bei uns wurde fleißig gespendet und gesammelt. Am Samstag ( 22.Mai ) fand am Vormittag die Bolivienkleidersammlung im Raum Koblenz statt. Und wir waren dabei ! .

Allen Spendern ein herzliches Vergelt`s Gott !

Veröffentlicht unter Uncategorized

Klausur der Pfarrgemeinderäte und des Pfarreienrates

Synode – und was geht das uns an? Mit dieser Frage habe sich die Mitglieder der Pfarrgemeinderäte und des Pfarreienrates unserer Pfarreiengemeinschaft in ihrer Klausurtagung am 23.04.2016 in Vallendar beschäftigt. Den ausführlichen Bericht finden Sie im aktuellen Pfarrbrief.

Veröffentlicht unter Allgemein, Uncategorized