Erstkommunion

Für die meisten Katholiken (und auch viele Nichtkatholiken) ist die Erstkommunion eines der wichtigsten und unvergessenen kirchlichen Feste. Dies gilt besonders für gläubige Katholiken, die diese als eines der sieben Sakramente im Alter von neun Jahren empfangen, weil sie damit den ersten großen Schritt in die Erwachsenengemeinde tun:

Ab jetzt können sie, wie alle „Großen“ in der Heiligen Messe zur Kommunion gehen und das Heilige Brot empfangen; sie werden auf diesen Tag intensiv und über einen längeren Zeitraum in Gruppen mit Katechetinnen und Katecheten vorbereitet. Und schließlich bleibt das Fest selbst nicht ohne Wirkung: Sie haben nun Teil an der Mahlgemeinschaft mit Christus.

In der Pfarreiengemeinschaft Koblenz-Innenstadt Dreifaltigkeit werden in der Regel alle katholischen Kinder des 3. Schuljahres angeschrieben. Dies geschieht meist kurz nach den Sommerferien. Dann werden die Eltern zu einem Elternabend eingeladen und die Vorbereitungsgruppen werden gebildet. Diese starten im Herbst mit der Vorbereitung.

Im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung werden die Kommunionkinder auch eingeladen, ihre Erstbeichte abzulegen und das Sakrament der Versöhnung zu empfangen.

In der Pfarrgemeinschaft Koblenz-Innenstadt Drefaltigkeit sind insbesondere Gemeinde-referentin Maria Kuhl und Gemeindereferent Walter Krechel für die Vorbereitung verantwortlich. Ihre Fragen können Sie gerne persönliche an beide Ansprechpartner richten.

Maria Kuhl:               (02 61) 30 91 41
Walter Krechel:        (02 61) 3 15 53